Oberdiessbach aktuell 28.06.2011

Kirchbühlstrasse: Neuer Zaun beim Sekundarschulhaus 10.01.2020

Entlang der Kirchbühlstrasse stehen zwei neue Zäune. Die Bauherrschaft der Überbauung Schlossblick setzte einen stabilen Gitterzaun, während die Gemeinde weiterführend einen Holzzaun installierte. Mehr...

Rauchentwicklung: Einsatz der Feuerwehr 10.01.2020

Alarmmeldung vom Donnerstag, 9. Januar 2020, an der Krankenhausstrasse, Oberdiessbach. Rauchentwicklung wegen eines Kirschensteinkissen in der Mikrowelle. Mehr...

Neue Libero-Zonen: Für manche wird das Zugfahren spürbar teurer 09.01.2020

Mit dem Fahrplanwechsel wurde der Libero-Tarifverbund um das Berner Oberland erweitert. Dabei wurden auch Zonengrenzen verschoben. Für Pendler aus Wichtrach oder Münsingen wird das Zugfahren damit deutlich teurer. Auch Trimstein profitiert nicht ... Mehr...

Grosser Neujahrsempfang in Oberdiessbach 06.01.2020

Am Neujahrsempfang des Gemeinderats vom Sonntag, 5. Januar 2020 ist die Hornussergesellschaft geehrt worden. Die A-Mannschaft ist 2019 erstmals in der Vereinsgeschichte in die Nationalliga A aufgestiegen, während die B-Mannschaft am interkantonalen Hornusserfest in Gossau ZH in der 4. Stärkeklasse den tollen 3. Schlussrang erzielte. Mehr...

Chriseggle: Noch kein endgültiger Entscheid 03.01.2020

In zweiter Instanz wurde der Überbauung Chriseggle der Abschlag erteilt. Die Bauherrschaft wird den Entscheid ans Verwaltungsgericht weiterziehen. Mehr...

3. Januar bis ca. 20. Januar 2020: Ablesung der Stromzähler 27.12.2019

Ab dem 3. Januar bis ca. 20. Januar 2020 werden im Ortsteil Oberdiessbach die Stromzähler durch
  • Fritz Bigler
  • Christa Reber
  • Sandra Schindler
  • Andreas Schindler
abgelesen. Wir bitten die Bevölkerung, den Verantwortlichen während dieser Zeit Zutritt zu den Zählern zu gewähren.

Bei längeren Abwesenheiten bitten wir Sie, die Zählerstände der Finanzverwaltung, Tel. 031 770 27 37 oder E-Mail finanzverwaltung@oberdiessbach.ch, zu melden. Allfällige Meldekarten sind innert 5 Tagen zu retournieren.

Besten Dank für das Verständnis und die Mitarbeit.
Finanzverwaltung Oberdiessbach

GewA 2020: Das OK steht fest 17.12.2019

Vom 15. bis 17. Mai 2020 wird in Oberdiesbach wieder die Gewerbeausstellung stattfinden. Nun ist bekannt, wer im Organisationskommite mitwirkt. Mehr...

Adventskonzert in der Kirche: Zwei Vereine "musigten" zusammen 17.12.2019

Am letzten Wochenende fanden in der Kirche Oberdiessbach zwei Gemeinschaftskonzerte des Musikvereins Bleiken und der Brass Band Oberdiessbach zum Advent statt. Mehr...

Selbstunfall: Einsatz der Feuerwehr 16.12.2019

Alarmmeldung vom Freitag, 13. November 2019, Selbstunfall mit Personenwagen. Fahrzeug liegt in der Chise, der Fahrer konnte selbständig aussteigen. Mehr...

Dorf-Chäsi: Neuer Betreiber gesucht 13.12.2019

Wer will den Laden an der Schulhausstrasse übernehmen? Die Milchgenossenschaft Oberdiessbach sucht nach einem Nachfolger für den jetzigen Betreiber des Maxi-Ladens. Mehr...

Gemeindeversammlung vom 2. Dezember: Das Protokoll 10.12.2019

Das Protokoll der Gemeindeversammlung vom 2. Dezember 2019 kann hier nachgelesen und heruntergeladen werden. Mehr...
Zum BERN-OST-Artikel "Vertrauen in den Gemeinderat" vom 3. Dezember 2019

Einsatz fürs Klima: Auf Schloss Oberdiessbach entsteht ein "bäumiges Projekt" 09.12.2019

Auf Schloss Oberdiessbach wird in diesen Tagen gegärtnert: Mit einheimischen Sträuchern und Tulpenbäumen  will die Familie von Wattenwyl die Diskussion um Klimawandel und -erwärmung aufnehmen. Mehr...

Topf-Tännchen statt Christbäumen zum Wegwerfen 06.12.2019

Über eine Million Weihnachtsbäume werden hierzulande jeden Winter nach wenigen Wochen entsorgt. Eine Gartenbaufirma in Oberdiessbach bietet eine Alternative an. Mehr...

Gemeindeversammlung: Vertrauen in den Gemeinderat 03.12.2019

Der Gemeinderat von Oberdiessbach kann ab nächstes Jahr über Ausgaben bis 200'000 Franken selber entscheiden, ohne fakultatives Referendum. Die Gemeindeversammlung hatte keine Einwände. Mehr...

Elektronische Kommunikation: Der Dezember Newsletter ist verschickt 02.12.2019

Der Newsletter mit Meldungen aus dem Gemeindeleben, Mitteilungen des Gemeinderats, Veranstaltungen und Informationen von Vereinen ist verschickt. Mit Erinnerungen an Lina Hofer, die älteste Oberdiessbacherin und einem Interview mit Ursula Suter über ihre Mithilfe an der Primarschule. Zum Newsletter...

Spendenaufruf: Fest der Nationen nimmt neuem Anlauf 02.12.2019

Nachdem das Fest der Nationen in diesem Jahr aufgrund der Wetterprognosen abgesagt wurde, startet das OK für 2020 einen nächsten Versuch. Diesmal mit Sicherheitsmassnahmen. Ein Crowdfunding soll dem Anlass finanziell auf die Beine helfen. Mehr...

Ursula Suter: "Es braucht mehr Rentnerinnen und Rentner an der Schule" 02.12.2019

Die Pflegefachfrau unterstützt seit 2015 Lehrkräfte an der Primarschule Oberdiessbach. Sie hilft im Französischunterricht der dritten und vierten Klasse sowie im Deutschunterricht und NMG (Natur Mensch und Gesellschaft) der ersten und zweiten Klasse. Im Interview erzählt die Seniorin, was ihr an diesem Projekt gefällt und wieso sie es schade findet, dass ausser ihr in der Primarschule niemand mitmacht. Zum Interview...

Gschaffig und eine grosse Jasserin: Abschied von der ältesten Oberdiessbacherin 02.12.2019

Lina Hofer-Stalder war eine Person, die überall aushalf, wo sie gebraucht wurde. Umso mehr genoss sie die freie Zeit im Alter, nahm sich vom Leben, was sie kriegen konnte und jasste am liebsten von morgens bis abends. Zum Artikel...

Chlorothalonil im Trinkwasser: In Oberdiessbach kein Thema 02.12.2019

In den Medien hat der Stoff Chlorothalonil in den letzten Wochen und Monaten hohe Aufmerksamkeit erfahren. In Oberdiessbach kann das Trinkwasser bedenkenlos konsumiert werden. Mehr...

Freiwillige MitarbeiterInnen gesucht für den Administrationsdienst im Raum Konolfingen/Oberdiessbach/Münsingen/Worb 02.12.2019

Sie verfügen über Erfahrung im Post-/Bankverkehr und kennen sich in alltäglichen administrativen Angelegenheiten gut aus. Sie haben Geduld und Freude, Unterlagen zu ordnen und anfallende administrative Arbeiten gemeinsam mit älteren Menschen zu erledigen.


Vorankündigung: Seniorentheater Silberdischtle 02.12.2019

Die Silberdischtle proben seit Anfang November 2019 ihr Neues Stück "Suberi Gselle", E Gaunerkomödie vom Kurt Frauchiger.

Mediothek: Kundeninformation 02.12.2019

Ab 1. Januar 2020 gelten folgende Anpassungen:
Jahresbeitrag Erwachsene neu 40.00
Jahresbeitrag Erwachsene mit dibiBE neu 70.00
Ausleihfrist DVDs neu 30 Tage
Öffnungszeiten Dienstag neu 18.00 - 20.00 Uhr

Sonntag, 26. Januar 2020: Sonntags-Bibliothek 02.12.2019

Am Sonntag, 26. Januar 2020, findet der Verkauf von Bilderbüchern in der Mediothek statt. Verbringen Sie einen gemütlichen Tag mit Sonntagszeitungen, Kaffee/Tee und etwas zum "Schnousen".

Mittwoch, 29. Januar 2020: Gschichtezyt in der Mediothek 02.12.2019

Für alle Kinder, die gerne Geschichten hören.
"Geschichten aus der Schatztruhe"
Mittwoch, 29. Januar 2020, 15.00 – 15.30 Uhr

Oberdiessbach, Aeschlen und Bleiken: Merkblatt zum Winterdienst 14.11.2019

Der Winterdienst hat die winterlichen Verkehrsgefahren und -behinderungen zu bekämpfen. Dies geschieht zur Erhaltung der Verkehrssicherheit und zur Sicherstellung der Mobilität unter Berücksichtigung des Umweltschutzes.

Bekanntgabe von Adressen und Geburtsdaten: Auskunftssperre

Vereine und politische Parteien können bei der Gemeinde Adressen von bestimmten Personen- oder Altersgruppen verlangen. Jede Person hat jedoch die Möglichkeit eine Adress- oder Auskunftssperre zu verlangen.
Vereine und politische Parteien verlangen gelegentlich Listenauskünfte in Form von Adressen für eine bestimmte Personen- oder Altersgruppe. Sie verwenden diese Daten für Einladungen oder um über ihre Aktivitäten zu informieren. Die Gemeindeschreiberei prüft jeweils, ob die Adressen bekanntgegeben werden dürfen. Für kommerzielle Zwecke werden keine Daten herausgegeben.

Listen- und Einzelauskünfte erfolgen gestützt auf das Datenschutzreglement der Gemeinde Oberdiessbach vom 8. März 2010. Das Reglement kann hier aufgerufen oder am Schalter der Gemeindeschreiberei bezogen werden.

Jede Person kann von der Gemeinde eine Adress- oder Auskunftssperre verlangen. Bei einer Adresssperre werden die Daten nicht bekanntgegeben. Die Adresssperre kann bei der Gemeinde jederzeit ohne Nachweis eines schützenswerten Interesses verlangt werden. Für eine Auskunftssperre hingegen muss ein schützenswertes Interesse nachgewiesen werden. Auskunftssperren gelten bei Einzelauskünften. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Gemeindeschreiberei.