Einsätze 2018 05.01.2018

Einsatz Nr. 3 vom 16.01.2018 / 16.05 Uhr 17.01.2018

Elementarschäden durch Sturm Evi, Wilstrasse Oberdiessbach

Alarmmeldung: Strasse blockiert durch umgestürzten Baum

Situationsbeurteilung vor Ort durch EL, Absprache mit FW Wichtrach
Sperren Strasse Richtung Wichtrach ab Wilstrasse unter Mithilfe Werkhof Oberdiessbach

Eingesetzte Mittel:
1 AdF, ELF, Werkhof Oberdiessbach

Einsatz Nr. 2 vom 05.01.2018 / 10.09 Uhr

Verkehrsunfall, Thunstrasse, Oberdiessbach

Frontalkollision mit 7 Verletzten davon eine Person eingeklemmt.

Schadenplatzsicherung inkl. Brandschutz. Unterstützung Patientenbetreuung.
Auffangen der auslaufenden Flüssigkeiten. Schadenplatz räumen.

Personenbergung durch PbU Stützpunkt Steffisburg und Sanität.

Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten sowie zur Spurensicherung wurde die Unfallstelle für den Verkehr gesperrt. Grossräumige Umleitung ab Konolfingen und Oppligen. Umleitung ab Konolfingen durch FW Konolfingen.

Einsatzende: 13.30 Uhr

Eingesetzte Mittel:
RFWO: 20 AdF, ELF, TLF, KLF1, KLF Oel, VKF mit Anh, MTW
FW Steffisburg: 10 AdF, ELF, HLF, ModulFzg PbU
FW Konolfingen: 10 AdF, ELF, VKF, Nissan
Sanität: 4 Ambulanzen, 1 Rega Heli, Rapide Responder
Police: Mehrere Patrouillen

Einsatz Nr. 1 vom 03.01.2018 / 10.09 Uhr

Elementarschäden durch Sturm Burglinde

Alarmmeldungen: Diverse

Erste Alarmmeldung um 10.09 Uhr Strasse unpassierbar Bleiken, Neumatt.
Im weiteren Verlauf des Tages erfolgten weitere Meldungen über unpassierbare Strassen und beschädigte Gebäude.

1. Phase bis ca. 14.00 Uhr: Absperren Gefahrengebiete. Betroffene Strassen: Bleikenstrasse, Niederbleiken, Egglen (Bleiken), Neumatt (Bleiken), Willstrasse, Gibeleggweg, Diessbachgraben, Egglisried, Glasholz
Kurzfristige Behinderungen auf Lindenstrasse und Burgdorfstrasse.

2. Phase ab ca. 14.00 Uhr: Räumarbeiten auf den Strassen um die Einsatzfähigkeit der Feuerwehr im Ernstfall wieder zu gewährleisten.

Parallel dazu liefen etliche Sicherungs- und Überwachungsarbeiten.

Ab ca. 16.00 Uhr alle Hauptstrassen wieder befahrbar, ab 18.00 Uhr alle Häuser wieder zugänglich.

Einsatzende ca. 18.30 Uhr

Eingesetzte Mittel:
RFW Oberdiessbach: 30 AdF (Gruppe 411), ELF, VKF, KLF 1,2,+3, Land Rover, MTW, Signalisationsmaterial, Motorsäge, Material Absturzsicherung
Externe Mittel: 1 Teleskoplader, 7 Traktoren mit Seilwinde, div Motorsägen, 5 Fachkräfte